Top
Fröhling2

Kaiser Fröhling haut die Bayern weg!

7. November: Das Dole-Auto besteht heute aus drei Pedalen: Gas, Gas und Gas. Also anschnallen und ab geht die windige Fahrt durch Norddeutschlands Vereinsheime. Von Oldenburg bis Kiel, wir haben sie alle. Huuphuup.

 

15.28 Uhr: Tschüssikowski! Die Blogger machen jetzt das, was sie am besten können… und einmal dürft ihr raten. btb meint: Gewinner kriegt morgen das, was wir jetzt machen.

FRISCHER FILM

14.29 Uhr: Ismael redet Krischen weg! Nach zwei Pleiten gegen derzeitige Durchschnitts-Teams aus Cloppenburg und Neumünster (sorry!) spricht Wolfsburg-Coach Valerien Ismael mit dem Internet der Wölfe: „In solchen schweren Phasen merkt man, dass unsere Mannschaft noch jung ist. Aber wir werden daran wachsen. Es ist besser, dass es jetzt passiert als in der entscheidenden Phase der Meisterschaft. Da darf man sich solche Ausrutscher nicht mehr erlauben.“ btb meint: Der will echt Meister werden.

14.14 Uhr: Aufreger des Tages! Bramfelds Karl Bogucki wird für sechs Spiele gesperrt und keiner weiß warum. Blöd für alle Entscheider, dass ein Video aufgenommen wurde auf dem jeder erkennt: Man erkennt nichts. Aber guckt » HIER selbst! btb meint: Fremdschämphase.

12.16 Uhr: Achtung Groundhopper! Der Oberliga-Buff SC Vier- und Marschlande gegen SC Alstertal-Langenhorn wurde auf Sonntag, 14:30 Uhr terminiert auf dem Kunstrasen Zollenspieker. btb meint: Wir schaffen es leider nicht.

 

12.13 Uhr: Twittern bis die Finger brennen! Yeah! Nach dem Umbau von BTB funzt nun auch unser » Twitter-Livestream wieder. Also, wenn ihr unterwegs seid, nette Bildchen oder Stories habt, einfach twittern und #btbnews hashtaggen und alle Welt liest eure Tweets! btb meint: Macht Spaß!

12.09 Uhr: Sylt is back! Ja ruhig! So ganz wieder da ist die Hottentottentruppe nun nicht, aber weil wir den Halligallihaufen so vermissen, haben wir nochmal in Erinnerungen geschwelgt. » HIER. btb meint: Wir sammeln jetzt für’s Comeback des FC Zirkus.

11.53 Uhr: Weiche meldet nicht! Klamm, Zwangsabstieg, Spielerflucht? Nö, dem Flensburger geht’s gut. Irgendwie. Wäre da nicht diese doofe Sache mit den ausbleibenden Zuschauern. Und genau deshalb schiebt Mäzen Harald Uhr den Aufstieg in die Dritte Liga (man ist schließlich nur sechs Punkte hinter Oldenburg) mal eben hinter Mond und Sonne. » HIER ein paar interessante Aussagen dazu. btb meint: Das Ende der Welt naht.

11.28 Uhr: Spitzenreiter, Spitzenreiter! So, haben wir das also auch hinter uns. Das erste Mal VfB Oldenburg geguckt. Und nach dem 2:0 beim kleinen HSV (spielerisch i.O., aber effektiv wie Takahara zu seinen besten Zeiten) müssen wir festhalten: Man, sind die abgezockt! Da reichen zwei Standards und dann haben die drei Punkte. Welche übrigens völlig zurecht aus Hamburg entführt wurden. Auch toll: Von den 260 Zuschauern waren 259 aus Oldenburg und verwandelten die Hagenbekstraße in einen wahren Fanzoo. btb meint: Die steigen auf!

 

11.25 Uhr: Souveräner Testkick! Am Mittwochabend gewann Fußball-Regionalligist SV Wilhelmshaven ein Testspiel beim FSV Jever mit 15:0 (5:0). Beccaria (4), Abou Khalil (3), Gödde (3), Loheider (2), Kawachi (2) und Gödde netzten. „Es war eine gute zusätzliche Trainingseinheit für mein Team. Wir haben viele Tore gemacht, etwas Selbstvertrauen getankt und es hat sich in dieser fairen Partei Niemand verletzt“, so SVW-Coach Farat Toku. btb meint: Solche Spiele gewinnt Victoria derzeit 6:1.

11.18 Uhr: Keiner will Weiche Flensburg sehen! Knapp 30 Prozent Einbruch beklagt der Flensburger bei seinen Zuschauerzahlen. Kamen in der letzten Saison noch gut 900 Gucker im Schnitt, sind es jetzt nur noch 600. Derweil sind Marketing-Leute beschäftigt den Einwohner wieder ins Stadion zu ziehen. Dafür sollen künftig Heimspiele sonntags ausgetragen werden. „Aber man hat den Eindruck, Flensburg will das gar nicht“, sagt Mäzen Harald Uhr dem „Flensburger Tageblatt“. btb meint: Wie wäre es mit Hüpfburgen und Tombolas? 

11.13 Uhr: München hat ’nen neuen Kaiser! Vor über 12.000 Zuschauern zerkratzten die Münchner Löwen gestern die weltbeste zweite Mannschaft des Landes Bayern München II mit 2:1 und revanchierten sich für die 0:2 Hinspielniederlage. Zur frühen Morgenstunde bedankte sich dann auch Coach Torsten Fröhling artig für unsere Glückwünsche. Ab jetzt heißt der Münchner Kaiser also bis zum nächsten Derby Fröhling und das könnte auch eine Weile so bleiben, sollten die Hoeneße aufsteigen. btb meint: Fröhling auf der Kutsche und 1860 auf Platz 3.

11.08 Uhr: Tach! Hätte ich geahnt, dass man zum Auto anmelden die alten Kennzeichenschilder braucht, dann wäre der DOLE-Ticker heute schon Neun Uhr online gewesen. Da ich das aber nicht wusste, fuhr ich zur Anmeldestelle, sagte bescheid, dass ich keine alten Schilder dabei habe und ging wieder fort. Aber mit Bus und Bahn biste ja heute flugs unterwegs, sodass ich nur vier Stunden vergeudet habe von meinem wertvollen Leben. Das Gute: Ich fand zufällig im Zahlungsautomaten 5 Euro und habe mal wieder warm gegessen. Das Schlechte: Der Ticker kommt jetzt erst ins Rollen. Und damit geht’s los.

Harry Jurkschat

Seit Gründung mit auf dem brennenden BTB-Rasen. Im Gegensatz zu Semmler ist Jurkschat smart. Eine Mischung aus Mehmet Scholl und Günter Netzer. Der ewig 31-Jährige Insiderexperte harmoniert sich von Meppen bis Kiel, ist der Ausbügler und Staubsauger in der 2. Reihe. Dazu kommt aufgrund internationaler Fussball-Erfahrung (6 Länderspiele für Deutschland) Know-How im Wesentlichen. Manko: Bisweilen zu symphatisch und häufig mit den Sekretärinnen beschäftigt.