Top
gunesch_870

Felgenralle, Felgenhund und 1887 Follower

Während Zlatan Ibrahimovic und Cristiano Ronaldo auf Facebook und Twitter hauptsächlich ihre T-Shirt und Unterwäsche-Kollektionen bewerben, ärgert sich Ralph Gunesch (@felgenralle) über nicht funktionierenden Dolby-Sound bei der PS4 oder begeistert mit mal mehr und mal weniger gekonntem Wortwitz. („Wollte gerade einen Spruch über Sotchi bringen, aber jemand Stalingrad.“)

Viel authentischer kann ein Fußballprofi in den sozialen Netzwerken nicht auftreten. Sei es bei Facebook oder Twitter, der ehemalige Kiezkicker und jetzige Ingolstadt-Spieler Ralph Gunesch vertritt resolut seine Meinung. Nach einem Rassismus-Vorfall im August 2013 bei dem sein Teamkollege Danny da Costa in München beleidigt wurde, ergriff er klar Partei („Rassismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen!“) und tausende Nutzer teilten, retweeteten und lobten seine Worte.

FRISCHER FILM

Mittlerweile folgen ihm über 1883 Follower bei Twitter und über 6000 Fans bei Facebook. Darunter auch erstaunlich viele Anhänger vom HSV.  Ein Interview über soziale Netzwerke. Stilecht im Twitter-Modus mit maximal 140 Zeichen.

Ralph, manch Fußballer erscheint süchtig nach Smartphone und Kopfhörern. Redet man in der Kabine noch miteinander?
Auf dem Weg zum Spiel befindet sich fast jeder mit seiner Musik in seiner eigenen Welt als Vorbereitung,vor dem Training wird mehr geredet.

Du selbst bist bei FB und Twitter sehr aktiv. Warum hast du dich als Fußballprofi angemeldet?
FB zuerst nur privat, dann hatte ich die Fanseite eingerichtet um einfach einen direkt Draht zu den Fans zu haben,das selbe gilt für Twitter

Hat der Verein Social-Media-Regeln vorgegeben?
Es gibt interne Social Media Richtlinien , ist aber nichts wildes. Geht nur um einen verantwortungsvollen Umgang mit den neuen Medien.

Und privat? Freundin und Freunde auch von FB und Twitter begeistert? Oder genervt?
Bei FB sind fast alle vertreten,Twitter nur einige.Twitter konnte ich meiner Freundin nur langsam näher bringen – so langsam wird es aber

Was steckt denn hinter dem Namen @felgenralle?
Der Name stammt aus Christian Bönigs Feder. Damals war er noch bei BIlD. Die Medien haben ihn immer wieder aufgegriffen. Das hab ich jetzt auch getan.

Und wer verbirgt sich hinter @felgenhund?
Felgenhund ist nur eine Adaption meines Spitznamens in Verbindung mit meinem Engagement für Hunde und das Tierheim Ingolstadt. Da ich schon mehrfach jeweils einen Hund zeitweise zur Pflege hatte, war bzw ist das immer der „felgenhund“.

Für den 16. Feburar hattest du noch ein großes Ziel bei Twitter. Wieso sollte man dir folgen?
Ich bin nah dran an 1887 Followern und der Tag wäre ja das richtige Datum um diese Marke zu knacken.

In Anlehnung an den Derbysieg also! Und wen wünschst du dir als 1887 Follower? Ruud van Nistelrooy?
Mladen Petric, den ich als Fußballer sehr sehr schätze !

Letzte Frage. Wie lange würdest du es ohne Facebook und Twitter aushalten?
Schwer zu benoten. Es ist wichtig und ein Teil meines Lebens. Dennoch spielt sich das Leben immer noch offline ab und wird nur online „transportiert“.

Maximilian Schmidt

Gebürtiger Hamburger, kickt beim TSV Winsen, leidenschaftlicher Fan der Deutschen Fußballnationalmannschaft, guckt WM-und EM-Spiele aufgrund der Anspannung am liebsten alleine und sympathisiert mit dem HSV. Den Aufsichtsrat nicht mit eingeschlossen.