Top

Die UEFA Champions League als Europas Tourismusförderer

Drei Spiele liegen noch vor uns bis Europas Fußballgemeinde am 6. Juni seinen neuen UEFA Champions League Sieger küren darf. Bis dahin werden noch Tausende und Abertausende Fans in die Stadien in München, Madrid und Berlin pilgern.

Wer die Größe von Arenen wie dem Berliner Olympiastadion oder der Münchener Allianz Arena kennt, weiß, welch riesiges Ausmaß die Zahl der angereisten Fans annehmen kann. Die Reisesuchmaschine GoEuro hat sich daher nun in Zusammenarbeit mit Onefootball der spannenden Frage gewidmet: Welche Auswirkungen hat eigentlich so ein hochkarätiges Champions League Spiel für die jeweilige Stadt? Mit wie viel Geld kurbeln die Fans denn Europas Tourismus- und Verkehrsindustrie an?

Untersucht wurden dabei vor allem Kosten für Anreise, Unterkunft, Verpflegung und sonstige Kosten in der jeweiligen Stadt, nicht jedoch die Preise für Eintrittskarten. Das Ergebnis: Eine Stadt, deren Mannschaft es bis ins Halbfinale schafft, kann enorme Summen durch das Turnier einnehmen – für Barcelona, München und Turin bedeutet das jeweils etwa 5.637.000 Euro.

Weniger ertragreich sieht es hingegen für Madrid aus, obwohl es gleich zwei seiner Mannschaften ins Viertelfinale schicken durfte: Da Real Madrid und Atlético gegeneinander in ihrer Heimatstadt antraten, fehlte es an zureisenden Gastfans, weshalb der Stadt potentiell rund 1.791.800 Euro an Einnahmen entgingen. Dumm gelaufen.

Insgesamt wurden durch diese UEFA Champions League stolze 237.000.000 Millionen Euro erwirtschaftet. Je weiter ein Team dabei im Wettbewerb kommt, desto mehr schnellen die Einnahmen in die Höhe. Bei einem Halbfinalspiel bedeutet das bereits etwa doppelt so viel wie bei einem bloßen Spiel der Gruppenphase.

Der absolute Rekord wird dementsprechend beim Finale in vier Wochen erreicht werden – die deutsche Hauptstadt hat diesmal also den Jackpot gezogen.

Den Berechnungen zufolge wird das Endspiel für Berlin etwa 36.100.000 Millionen Euro einspielen! Den größten Teil davon wird die Tourismusbranche einfahren: über 21 Millionen. Nochmal knappe 7 Millionen werden für Unterkünfte in der Gaststadt ausgegeben. Mit Blick auf solche Zahlen dürften die Anwohner grölende Fans in der S-Bahn oder eigentlich mit offenen Armen begrüßen.

Mehr Storys zu: Sponsored
Benny Semmler

Papa, Blogger, Mitgründer FRISCHER FILM, Seniorenspieler USC Paloma, Mitglied UnterstützerClub des FC St. Pauli, Towers-Fan und Gotnexxt.de-Follower.